AORT

Autonome Osteopathische Repositionstechnik

Die AORT (autonome osteopathische Repositionstechnik) ist eine "sanfte" Methode der Osteopathie, die mit Reprogrammierung der Muskulatur arbeitet und hat das Ziel: Einschränkungen der Beweglichkeit von Struktur und Gewebe zu korrigieren und dadurch körperliches und seelisches Wohlbefinden wiederherzustellen.

 

Der Patient wird passiv in eine nahezu schmerzfreie Position gebracht und durch die Behandlung spezieller Punkte im Gewebe, in der Muskulatur, in den Gelenken erfolgt eine "Umpolung" im Rückenmark wodurch sich Anspannung und Schmerz lösen.

 

Anwendungsgebiete:    Beschwerden der gesamten Wirbelsäule,

                                  arthrotische (abgenützte) Gelenke,

                                  austherapierte Beschwerden,

                                  Muskelschmerzen, Gelenksschmerzen,

 

Effekte:                       Entspannung hypertoner (verspannter) Muskeln,

                                  Stärkung hypotoner (zu schwacher) Muskulatur,

                                  Verminderung von Ödemen,

                                  vermeidung steifer Gelenke,

                                  bessere Durchblutung,