Soluna - Beratung

Spagyrische Kraft nach Alexander von Bernus

Bei den Solunaten handelt es sich um sogenannte "spagyrische Mittel", die mit besonderer Sorgfalt hergestellt werden und nicht nur eine Wirkung auf den Körper sondern auch auf Geist und Seele zeigen.

 

Das Wort "Spagyrik" kommt aus dem Griechischen und bedeutet "Trennen" und "Verbinden". Der Herstellungsprozess der einzelnen Mittel ist der Natur nachempfunden und besteht aus Erwärmung = Ausdehnung und anschließender Abkühlung = Verdichtung des Pflanzenmazerats.

 

Diese rhythmischen Prozesse sind z.B. auch bei den Jahresrhythmen, beim Tagesrhythmus, bei Mond- und Sonnenrhythmus zu erkennen. Angestrebt wird hier der Einklang von Mensch und Natur.

 

Das Soluna-System besteht aus 28 Mitteln, den Solunaten. Entwickelt von Alexander von Bernus sind sie seit 1921 fester Bestandteil der Naturheilkunde.

 

Besonderer Wert wird bei der Firma Soluna auf die Qualität der Heilpflanzen gelegt, die in einem eigenen Heilpflanzengarten in den italienischen Alpen nach streng ökologischen Gesichtspunkten kultiviert werden.

 

Das zur Bewässerung verwendete Wasser stammt ausschließlich aus einer eigenen Quelle, die sich unweit des Quellgebietes für das San Pellegrino Wasser befindet.

 

Der Ansatz der Urtinkturen erfolgt in Glasgefäßen, die Herstellung unterliegt zyklischen Destillations- und Mazerationsphasen. Durch wiederholte Destillationen werden spagyrische Essenzen mit besonders starker Wirkkraft gewonnen.

www.soluna.de