Physio-Energetik

Die Physio-Energetik ist eine Methode die Behandlung und Diagnostik ohne technische Hilfsmittel verbindet. Der Begriff Physio-Energetik leitet sich aus dem griechischen Physio-Natur und Energetik-die Lehre von der Energie ab. Aufbauend auf ihrer holistischen Sichtweise (Ganzheitslehre) arbeitet die Physioenergetik mit emotionalen, vasculären, biochemischen, strukturellen, lymphatischen und nervalen Mechanismen des Körpers, sowohl zur Diagnostik als auch zur Therapie.

 

Diagnostische Methode ist der Armlängenreflex nach Raphael van Assche. Mit Hilfe dieses Reflexes ist ein direkter Dialog zwischen Therapeut und dem Körper des Patienten möglich und es können bisher unbekannte Auslöser von Beschwerden aufgedeckt werden - also die Ursache eines Problems.

 

Die meisten Beschwerden haben mehr als nur eine Ursache und entstehen im Zusammenspiel von Körper, Geist, Seele und unserem Umfeld. Die Lösung besteht darin, die einzelnen Schichten nacheinander abzutragen, um zu dem Kern zu gelangen.

 

Die Behandlung in der Physioenergetik geht in die Richtung, dem Körper zu ermöglichen, seine Selbstheilungskräfte (die Regulation) wieder voll aktivieren zu können.

 

Die Grundlage der Behandlung bilden die 6 Säulen der Gesundheit, die aus Struktur, Biochemie, Psyche, Information, Subtilkörper, Chakras besteht.

 

Zur strukturellen Säule zählt alles was zum Bewegungsapparat gehört: Muskulatur, periphere Gelenke, Wirbelsäule, Organe u. deren Gewebstrukturen.

 

Die zweite Säule bildet die biochemische Komponente, d.h. Stoffwechselvorgänge, der Hormonhaushalt, das Immunsystem und die Ernährung.

 

Die Psyche als dritte Säule des Systems des Körpers beinhaltet emotionale Faktoren, unverarbeitete Traumata, Stress u. Ängste in alltäglichen Situationen.

 

Die vierte Säule der Gesundheit beinhaltet die Information des Körpes: Störfelder (Narben, Herde), Geopathologie, Dysbalance im Meridiansystem uä..

 

Zur fünften und sechsten Säule gehört der feinstoffliche energetische Zustand: Subtilkörper und  die Chakras - feinstoffliche Energiezentren. Bei den  energetischen Befindlichkeitsstörungen fühlt man sich oft Unrund, ein Gefühl man steht neben sich, nichts funktioniert richtig, Müdigkeit auch Koordinationsschwierigkeiten u.ä. können dazu gehören.

 

Die therapeutischen Möglichkeiten umfassen das ganze Spektrum der naturheilkundlich orientierten Medizin: angefangen von Akupressur, Reflexzonentherapie über die orthemolekulare Medizin, Substitution von Vitamin- und Mineralmangelzustände, Austestung von Unverträglichkeiten und des Zustandes der Darmflora bis hin zu manuellen Therapiemöglichkeiten, insbesondere Techniken aus der Osteopathie.